Automatisierungstechnik

Die Automatisierungstechnik | HELIRO GmbH

 

 

Wie nutze ich Automatisierungstechnik in meinem Unternehmen?

Die Automatisierungstechnik ist einer der am schnellsten wachsenden Bereiche der Wirtschaft. Die Analysten der Wirtschaftsprüfer von KPMG rechnen damit, dass sich die Nachfrage innerhalb von fünf Jahren fast verzwanzigfachen wird. In der Technologie wird ein wesentlicher Motor für Wachstum gesehen.

 

Was ist Automatisierungstechnik?

Zur Automatisierungstechnik gehören Anlagen und Maschinen, die weitgehend ohne menschliche Eingriffe betriebliche Abläufe selbstständig steuern und durchführen. Ziel ist es, die Effizienz im Unternehmen zu erhöhen. Eine wachsende Rolle spielt die Automatisierung in der Produktion und der Logistik. Wichtige Einsatzorte sind Bereiche, in denen menschliche Fehler zu Problemen führen können.

Der Automatisierungsgrad gibt an, wie unabhängig von menschlichem Eingreifen eine Anlage arbeitet. Die Maschinen messen über Sensoren für den Produktionsprozess wichtige Daten, welche für die Steuerung und Regelung notwendig sind.

Über ein firmeninternes Netzwerk können direkte Befehle an andere am Produktionsprozess beteiligte Anlagen erfolgen. So kann die Auslastung der Maschinen automatisch optimiert werden, um Stillstandszeiten an teuren Maschinen zu vermeiden.

Die Automatisierung hilft dabei, die Sicherheit im Produktionsprozess zu erhöhen. Leitwarten liefern alle Daten und dienen dem Menschen als Überwachungszentrale. Die Systeme können sich selbst einstellen und Daten für die Diagnostik liefern.

Ferner lassen sich über die Messwerte die Bestellvorgänge optimieren. Idealerweise löst die Technologie die Lieferaufträge selbstständig aus.

 

Einsatzgebiete für die Automatisierungstechnik

Es gibt zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, von denen wir einige täglich verwenden. Ein Beispiel sind die Assistenzsysteme im Auto. Das bekannteste System ist das ESP, welches ein Fahrzeug auch in schwierigen Situationen in der Spur hält. Es ist ein schönes Beispiel, wie Technik die Sicherheit für Menschen erhöhen kann.

Im Produktionsprozess hilft die Automatisierungstechnik, die Arbeit für Menschen zu erleichtern und Unfälle zu vermeiden. Zudem lässt sich der Produktionsprozess optimieren. Dies sorgt nicht nur für kürzere Durchlaufzeiten, sondern flexibilisiert die Produktion.

Dadurch können die Kosten gesenkt und die Produktivität gesteigert werden. Gleichzeitig lässt sich die Produktindividualität steigern, weil Kleinserien kostengünstiger produziert werden können.

Umrüstzeiten können sich durch den Einsatz von Automatisierung erheblich verkürzen lassen. Nicht zuletzt wird durch den Einsatz der entsprechenden technologischen Überwachung die Lebensdauer einer Maschine erhöht.

Die Einsatzgebiete sind breit gefächert. Roboter zum Dichten und Kleben sorgen für einen effizienten Materialeinsatz und eine gleichbleibende Qualität. Maschinen, die sich selbst ölen und schmieren, verringern notwendige Wartungszeiten.

Teile können beispielsweise durch Roboterarme in eine bestimmte Bearbeitungsposition gebracht werden. Verpackungsautomaten sorgen dafür, dass sich in jeder Packung die exakt vorgeschriebene Menge befindet und dass das Produkt versandfertig ist.

Auch in der Qualitätsprüfung leisten Roboter eine wichtige Arbeit. Restaurants werden ebenfalls automatisiert, etwa durch ein Förderband im Sushi-Laden. In der Landwirtschaft kommen Ernte-Roboter zum Einsatz.

Es gibt kaum einen Bereich in der Wirtschaft, in welcher Automatisierungstechnik keinen Platz findet. In der Mobilität wird gerade das autonome Fahren perfektioniert. Seilbahnen, U-Bahnen und Flughafenbusse bewegen sich in einigen Orten schon ohne Fahrpersonal.

 

Arten der Automatisierungstechnik

Es gibt verschiedene Automatisierungsgrade. Bei einem teilautomatisierten Prozess werden einige Arbeiten von Anlagen und andere Aufgaben durch den Menschen ausgeführt. Meist übernimmt der Mensch den Feinschliff oder die Endmontage. Die Maschine übernimmt körperlich anstrengende Tätigkeiten und die grobe Verarbeitung.

Bei einer vollautomatischen Fertigung übernimmt der Mensch nur noch eine Kontrollfunktion. Die Anlagen führen den Herstellungsprozess selbstständig durch. Auch in anderen Bereichen kommen solche Systeme zum Einsatz, etwa bei Suchmaschinen im Internet.

Auf der Grundlage von aufgestellten Regeln stellt die Suchmaschine die relevantesten Suchergebnisse zusammen. Auch in anderen Bereichen kommen solche Algorithmen zum Einsatz. Strukturierte Schemen geben der Maschine die Fähigkeit, Probleme selbstständig zu lösen.

Eine weitere Art der Automatisierungstechnik ist die Künstliche Intelligenz, die menschliche Verhaltens- und Denkmuster nachahmt. Sie versteht komplexe Aufgaben und kann selbstständig die richtigen Entscheidungen treffen.

Während die Künstliche Intelligenz ihr Verhalten aus vorgegebenen Mustern ableitet, geht Machine Learning noch einen Schritt weiter. Die Technik gewinnt während der täglichen Arbeit neue Erkenntnisse und speichert diese ab.

Aus diesen ständig wachsenden Vergleichsdaten kann sie Prognosen für die Zukunft immer genauer treffen. Damit findet sie auch die optimale Lösung für Probleme, die bei der Entwicklung der Anlage noch nicht berücksichtigt wurden.

 

Hoch entwickelte Systeme

Automatisierungstechnik ist ein komplexes System, welches das perfekte Zusammenspiel verschiedener Faktoren organisieren soll. Dazu gehören betriebliche Belange, die Maschinen und die Software. Hoch qualifizierte Ingenieure sorgen bei der Implementierung in den Produktionsprozess für reibungslose Abläufe. Sie achten darauf, dass Produktion, Lagerhaltung und Logistik optimal aufeinander abgestimmt werden.

0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen